NEUES UND WISSENSWERTES

IoT für das Lieferkettenmanagement: Wie das Internet der Dinge die Supply Chain verbessert

overlay triangle

Das Internet der Dinge (IoT) wird in der Gesellschaft immer alltäglicher und beginnt, große Auswirkungen auf Unternehmen und die Wirtschaft zu haben. Einer der wichtigsten Bereiche, den das IoT zu verändern beginnt, ist das Lieferkettenmanagement.

Gerade auch in der heutigen Zeit sehen wir ganz deutlich, dass ein gutes Lieferkettenmanagementsystem der Schlüssel zum langfristigen Erfolg eines jeden Unternehmens ist. Unternehmen, die IoT in der Lieferkette einsetzen, können einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber denjenigen haben, die dies nicht tun.

Wie hilft das Internet der Dinge die Lieferkette zu optimieren

Die Lieferketten werden immer komplexer, da immer mehr Akteure am Prozess beteiligt sind. Diese Komplexität erschwert es, sich ein klares Bild davon zu machen, was zu einem bestimmten Zeitpunkt geschieht. Das Internet der Dinge (IoT) kann zur Lösung dieses Problems beitragen, indem es Echtzeittransparenz über alle Assets und Prozesse in der Lieferkette bietet.

Diese Informationen können genutzt werden, um sicherzustellen, dass Engpässe vermieden werden und die Lieferkette reibungslos funktioniert. Darüber hinaus kann das IoT auch dazu beitragen, die Rückverfolgbarkeit zu verbessern, sodass Unternehmen genau sehen können, wo sich ihre Produkte zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden.

IoT für das Lieferkettenmanagement


Beispiele für IoT in der Lieferkette

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie das IoT zur Verbesserung des Lieferkettenmanagements eingesetzt werden kann. Hier sind nur einige Beispiele:

  1. Vernetzte Geräte können eingesetzt werden, um Lagerbestände zu verfolgen und automatisch nachzubestellen, wenn sie zur Neige gehen.
  1. Die GPS-Ortung ermöglicht es, den Standort von Sendungen in Echtzeit zu verfolgen.

Das IoT steckt noch in den Kinderschuhen, hat aber bereits einen großen Einfluss auf die Lieferketten. Mit fortschreitender Entwicklung der Technologie sind in diesem Bereich noch weitere transformative Veränderungen zu erwarten.


Warum sind Effizienz und Zuverlässigkeit innerhalb der Lieferkette wichtig?

Effizienz ist wichtig, weil sie dazu beiträgt, die Kosten zu senken und die Rentabilität zu verbessern. Zuverlässigkeit ist wichtig, weil sie dazu beiträgt, dass die Produkte rechtzeitig zu liefern und die Erwartungen der Kunden zu erfüllen.

Das Internet der Dinge kann dazu beitragen, sowohl die Effizienz als auch die Zuverlässigkeit zu verbessern, indem es in Echtzeiteinblick in alle Aspekte der Lieferkette ermöglicht. Diese Informationen können genutzt werden, um Engpässe zu erkennen und Maßnahmen zu deren Vermeidung zu ergreifen. Darüber hinaus kann IoT Unternehmen dabei helfen, ihre Produkte zu verfolgen, um sicherzustellen, dass sie pünktlich geliefert werden.

Die Vorteile des IoT für das Lieferkettenmanagement werden gerade erst erkannt. Mit fortschreitender Entwicklung der Technologie sind in diesem Bereich noch weitere mehr transformative Veränderungen zu erwarten.


Wie IoT in der Lieferkette helfen kann

Unternehmen, die IoT-Technologien in ihrer Logistik einsetzen, sehen große Vorteile. Das Internet of Things kann Unternehmen dabei helfen, Bestände, Anlagen und Sendungen in Echtzeit zu verfolgen. Dadurch können Unternehmen schnell auf Verzögerungen oder Engpässe reagieren. IoT ermöglicht es den Unternehmen auch, Verspätungen vorhersehen, so dass die Kunden davon nicht überrascht werden.


Vorteile des Einsatzes von IoT in der Lieferkette

Insgesamt bietet der Einsatz von IoT in der Lieferketten viele Vorteile :

  • Erhöhte Transparenz in der Lieferkette
  • Verbesserte Rückverfolgbarkeit beim Transport
  • Schnellere Reaktionszeit bei Störungen der Infrastruktur
  • Reduzierte Bestände durch intelligente Methoden
  • Erhöhte Effizienz und Zuverlässigkeit von Zulieferern
  • Reduzierung von Ausfallzeiten
  • Höhere Kundenzufriedenheit
  • Langfristiges Einsparungspotenzial


Schwierigkeiten in der Logistik von Unternehmen ohne IoT-Technologien

Für Unternehmen ohne IoT-Technologien kann die Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Lieferkette eine Herausforderung darstellen. Der Grund dafür ist, dass diese Unternehmen oft auf manuelle Prozesse und papierbasierte Dokumentation angewiesen sind.


Walmart als Beispiel

Ein Beispiel für ein Unternehmen, das die Umstellung auf moderne IoT-Technologien in seiner Logistik verpasst hat, ist Walmart. Das Unternehmen kämpft damit, mit den schnellen Lieferzeiten von Amazon Schritt zu halten. Amazon gelang dies durch den Einsatz einer Vielzahl von Technologien, darunter IoT in der Lieferkette und Logistik. Dadurch ist es dem Unternehmen möglich, Pakete und Lagerbestände in Echtzeit zu verfolgen. Walmart versucht durch Investitionen in ähnliche Technologien aufzuholen.

Lieferkettenmanagement


Die Zukunft von IoT und Supply Chain

In Zukunft werden mehr Unternehmen IoT-Technologien einsetzen, um ihre Effizienz und Zuverlässigkeit zu verbessern. Darüber hinaus werden immer mehr Unternehmen IoT nutzen, um Bestände und Lieferungen in Echtzeit zu verfolgen. Letztendlich werden diese Veränderungen zu einer höheren Kundenzufriedenheit und niedrigeren Kosten führen.

Fazit

Und wie immer in der Natur wird es einen Kampf um die Führung und den Titel des “First-Mover” im Bereich der IoT-Logistik geben. Das Unternehmen, dem es gelingt, diese Technologien erfolgreich einzusetzen, wird einen erheblichen Wettbewerbsvorteil haben.

Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen jetzt damit beginnen, in IoT-Technologien zu investieren. Sie müssen mit verschiedenen Lösungen experimentieren, um herauszufinden, was für ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Diejenigen, die den Übergang zu einer IoT-gestützten Logistik nicht schaffen, werden wahrscheinlich zurückbleiben.


Häufig gestellte Fragen

Was ist Supply Chain Optimierung?

Bei der Optimierung der Lieferkette geht es darum, die Lieferkette zu verbessern, um sie effizienter zu machen. Dies kann z. B. die Reduzierung von Lagerbeständen, die Verbesserung von Lieferzeiten oder die Erleichterung der Sendungsverfolgung sein. Das Ziel der Optimierung ist es, die Lieferkette so effizient wie möglich zu gestalten, um die Kosten zu minimieren und die Kundenzufriedenheit zu maximieren.

Was macht eine gute Supply Chain aus?

Eine gute Lieferkette sollte schnell auf Störungen reagieren können und ein hohes Maß an Transparenz aufweisen. Das bedeutet, dass die Lieferkette alle auftretenden Probleme schnell erkennt und darauf reagiert. Darüber hinaus sollte die Lieferkette auch in der Lage sein, Bestände und Sendungen in Echtzeit zu verfolgen. Dies ermöglicht es den Unternehmen, Störungen schnell zu erkennen und zu beheben.

Starten Sie jetzt und verbessern Sie Ihr Lieferkettenmanagement mit IoT.

Diesen Artikel Teilen

Veröffentlicht November 10, 2022

Sprache wechseln

Weiterlesen

IoT für die Logistik webinar

Webinar: IoT für die Logistik

Sie erfahren im 30-minütigen Webinar “LPWAN & LoRaWAN für die Logistik” einiges über Anwendungsszenarien, Technik von Sensoren und Komponenten für eine Komplettlösung.