NEUES UND WISSENSWERTES

End-To-End IoT-Lösungen zur Senkung der Betriebskosten

overlay triangle

Einleitung

Im aktuellen Geschäftsumfeld und mit dem steigenden Wettbewerbsdruck ist es wichtig, beim Asset-Tracking auf dem aktuellen Stand zu sein. Internet of Things (IoT) ermöglicht es, die Effizienz von Assets in einem Unternehmen auf eine noch nie dagewesene Art und Weise zu überwachen. End-To-End IoT-Lösungen für das Asset-Tracking können in vielfacher Hinsicht zur Reduzierung der Betriebskosten beitragen.

Ressourcen können durch eine Verbesserung der Asset-Nutzung effizienter eingesetzt werden, was zu einer signifikanten Verringerung von Leerlaufzeiten und höherer Produktivität führt. Die Bestandsverwaltung lässt sich präziser überwachen, Wartungen werden vereinfacht und Energie kann optimal genutzt werden. Alles trägt zudem zu einer verbesserten Koordination in der Lieferkette bei. Im nächsten Abschnitt gehen wir auf alle Vorteil im Detail ein.

View of goods are tidy on shelves in a warehouse

Überblick über End-To-End IoT für Asset Tracking

Hier sind die fünf Möglichkeiten zur Senkung der Betriebskosten mit Hilfe des Internet of Things:

Möglichkeit 1: Verbesserung der Asset-Nutzung

Durch Datenanalyse lassen sich Muster in der Nutzung von Vermögenswerten erkennen. Auf diese Weise können Über- oder Unterbeanspruchungen bestimmter Ressourcen identifiziert und entsprechende Anpassungen vorgenommen werden, um eine gleichmäßigere Auslastung im Betrieb zu erreichen. Ein Beispiel hierfür ist das Tracking von Fahrzeugflotten, das eine optimierte Routenplanung ermöglicht und dadurch zu einer Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Wartungskosten führt.


Die durch das IoT-Tracking gesammelten Daten bieten eine solide Grundlage für strategische Entscheidungen bezüglich der Nutzung von Vermögenswerten. Unternehmen können präziser planen, wo und wann Investitionen in neue Ausrüstung notwendig sind, basierend auf der tatsächlichen Nutzung und Leistung der bestehenden Assets.

Möglichkeit 2: Optimierung der Bestandsverwaltung durch eine sichere End-To-End IoT-Lösung

Die Optimierung der Bestandsverwaltung durch eine sichere End-to-End-IoT-Lösung stellt einen weiteren entscheidenden Schritt zur Senkung der Betriebskosten dar. Der Einsatz dieser Technologie ermöglicht es Unternehmen, ihre Bestände effizienter zu verwalten und dadurch Kosten zu reduzieren. Mithilfe des IoT-Trackings können Bestände präzise und automatisiert erfasst werden. Sensoren sorgen in Echtzeit dafür, dass die Bestandsdaten stets auf dem aktuellen Stand sind. Zudem ermöglicht das IoT eine dynamische Überwachung des Bestandsniveaus, wodurch Unternehmen schneller reagieren und Leerstände vermeiden können.

Eine effiziente Bestandsverwaltung führt natürlich auch zu geringeren Lagerhaltungskosten, da Bestände auf das kleinstmögliche Maß reduziert werden können. Durch das IoT-Asset-Tracking wird die gesamte Lieferkette transparenter und Sie haben jederzeit im Blick, wo sich Ihre Produkte gerade befinden und wohin sie bewegt werden. Verzögerungen und Engpässe werden damit unwahrscheinlicher.

Möglichkeit 3: Vorbeugende Wartung und Verringerung von Ausfallzeiten

Die Implementierung von End-to-End-IoT-Asset-Tracking-Lösungen zeigt besonders effektive Ergebnisse bei der Umsetzung von Wartungsstrategien. Dieser Ansatz umfasst mehrere Schlüsselaspekte, wobei durch Sensoren der Betriebszustand von Maschinen und Geräten kontinuierlich überwacht wird.


Die Analyse dieser Daten ermöglicht eine frühzeitige Erkennung potenzieller Probleme, noch bevor es zu ernsthaften Ausfällen kommt. Zudem ermöglichen die gesammelten Daten die Optimierung von Wartungsplänen. Die Wartungsintervalle können nun auf Grundlage realer Nutzungs- und Verschleißdaten festgelegt werden, was weitaus effektiver ist als Schätzungen oder festgelegte Zeitpläne.

Möglichkeit 4: Effiziente Energienutzung durch den Einsatz von IoT

Eine End-to-End-IoT-Lösung ermöglicht eine detaillierte Analyse des Nutzungsverhaltens, auf deren Grundlage Einstellungen angepasst werden können. In Zeiträumen mit geringer Auslastung wird so gezielt Energie eingespart.

Durch die Vernetzung von Geräten und Systemen können Energiesparmaßnahmen automatisiert werden. Ein konkretes Beispiel hierfür wäre die automatische Anpassung von Beleuchtung und Beheizung von Räumen, basierend auf der Anwesenheit von Mitarbeitern und den aktuellen Umgebungsbedingungen.

Möglichkeit 5: Verbesserte Koordination der Lieferkette

Die Lieferkette profitiert durch IoT insgesamt durch eine verbesserte Koordination, da Informationen in Echtzeit mit Kunden und Lieferanten ausgetauscht werden können. Dies führt zu einer reibungsloseren Zusammenarbeit. IoT-Sensoren können zur Überwachung von Umgebungsbedingungen wie Feuchtigkeit oder Temperatur eingesetzt werden, um sicherzustellen, dass Produkte stets optimal gelagert und transportiert werden. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit von Verlusten und Beschädigungen der Ware und trägt somit zur Kosteneinsparung bei.

Faktoren bei der Wahl einer End-To-End IoT-Lösung

Bei der Auswahl der passenden End-to-End-IoT-Lösung sollten verschiedene Schlüsselfaktoren sorgfältig geprüft werden, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Im Folgenden sind die wichtigsten Faktoren aufgeführt:

  • Skalierbarkeit: Eine End-to-End-IoT-Lösung muss flexibel und skalierbar sein, um problemlos mit dem Wachstum Ihres Unternehmens mitzuhalten. Neue Sensoren oder Geräte sollten einfach hinzugefügt werden können.
  • Datenanalyse: Die Leistungsfähigkeit der Datenanalyse ist das Herzstück einer IoT-Lösung. Die Lösung sollte in der Lage sein, große Datenmengen schnell und effektiv zu verarbeiten.
  • Kompatibilität: Die Software sollte sich nahtlos in bestehende Systeme und Prozesse integrieren lassen, einschließlich Kompatibilität mit vorhandener Software, Hardware und anderen IoT-Geräten.
  • Sicherheit: Angesichts der steigenden Bedrohung durch Cyberangriffe ist die Sicherheit der Daten und der Netzwerkinfrastruktur von entscheidender Bedeutung. Maßnahmen wie Verschlüsselung, regelmäßige Updates und Zugriffskontrollen sind erforderlich.
  • Kosten: Eine detaillierte Aufstellung der Gesamtkosten, die über die Anschaffungskosten hinausgeht, ist wichtig. Dazu gehören Software-Updates, Wartungskosten und Cloud-Dienste.
  • Kundendienst: Ein zuverlässiger Partner für Installation, Integration und schnelle Unterstützung bei Problemen ist unerlässlich. Kontinuierliche Schulungen sollten ebenfalls berücksichtigt werden.
  • Energieeffizienz: Die Energieeffizienz spielt eine wichtige Rolle für die Wirtschaftlichkeit der IoT-Lösung.
  • Erweiterbarkeit: Um die langfristige Nutzbarkeit sicherzustellen, sollte die Lösung an spezifische Bedürfnisse angepasst werden können, sei es durch neue Funktionen oder die Integration neuer Assets.
green forklift in warehouse

Fazit zu End-To-End IoT-Plattformen zur Betriebskostensenkung

Die kumulativen Effekte der Kostensenkungsstrategien durch End-to-End-IoT-Plattformen können erhebliche Auswirkungen auf das Gesamtergebnis Ihres Unternehmens haben. Nicht nur die direkten Kosten werden reduziert, sondern es ergeben sich auch Vorteile in Form von gesteigerter Produktivität, höherer Kundenzufriedenheit und einer verbesserten Positionierung auf dem Markt.

Es ist daher ratsam, Ihre aktuellen Asset-Tracking-Systeme zu überprüfen und die Integration von End-to-End-IoT-Lösungen in Betracht zu ziehen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um die Weichen für eine zukunftsorientierte Lösung zu stellen.

Die Nutzung von End-to-End-IoT-Lösungen für das Asset Tracking bietet zahlreiche Vorteile, angefangen bei der Optimierung der Asset-Nutzung bis hin zur verbesserten Koordination der Lieferkette. Durch die Implementierung solcher Technologien können Unternehmen ihre Betriebskosten erheblich senken, ihre Abläufe effizienter gestalten und ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Bei der Auswahl der richtigen IoT-Lösung ist es wichtig, auf Faktoren wie Skalierbarkeit, Datenanalyse, Kompatibilität, Sicherheit, Kosten, Kundendienst, Energieeffizienz und Erweiterbarkeit zu achten. Eine sorgfältig ausgewählte und implementierte IoT-Lösung kann langfristige positive Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben, indem sie zu Kostensenkungen und einer effizienteren Ressourcennutzung beiträgt.

Diesen Artikel Teilen

Veröffentlicht November 27, 2023

Sprache wechseln

Weiterlesen

iot asset tracking webinar

Webinar: IoT Asset Tracking Grundlagen

Erfahren Sie in unserem ca. 30 minütigen Asset Tracking Grundlagen Webinar wie IoT Asset Tracking funktioniert und in welchen Bereichen es eingesetzt werden kann. Die Teilnahme ist kostenfrei.

IoT Predictive Maintenance

Strategien für den Erfolg: IoT in der Lagerverwaltung

Zwei erfolgreiche Messetage auf dem Logistics Summit in Düsseldorf liegen hinter unserem Business Development Team. Uns erwarteten interessante Vorträge, innovativen Ideen und spannende Gespräche über den aktuellen Stand und die Zukunft der Logistik.