NEUES UND WISSENSWERTES

LogiMAT 2024: Wir präsentieren smarte Behälterkreisläufe

overlay triangle

Viele Unternehmen in der produzierenden Industrie sind durch die aktuellen Konflikte, Naturkatastrophen, soziale Spannungen und den Fachkräftemangel gezwungen, ihre Supply Chain mit dem Ziel höherer Resilienz zu diversifizieren. Doch mit einer wachsenden Anzahl an Lieferanten und Partnern steigen Umfang und Komplexität – und damit die Störanfälligkeit des Behälterkreislaufs rapide an.

Auf der LogiMAT 2024 präsentieren wir unsere IoT-basierte Asset-Tracking-as-a-Service-Lösung, die Überwachung und Management auch komplexer Logistikströme mit Ladungsträgern in Echtzeit einfach und zuverlässiger macht.

Mit ihrer Hilfe wird jeder Ladungsträger zu einem intelligenten Objekt, das sich auch selbständig ein- oder ausbucht und inventarisiert. Das bisherige Scannen von Barcodes oder Passieren eines RFID-Gates wird also überflüssig. Automatische Alarme und Warnmeldungen, zum Beispiel beim Verlassen oder Erreichen definierter Zonen oder beim Überschreiten zuvor definierter Schwellwerte, informieren Nutzer am Arbeitsplatz oder über ein mobiles Endgerät.

thingsHub kann auch zeigen, an welchen Stellen im Behälterkreislauf regelmäßig Engpässe auftreten und so das Auslastungsmanagement und Durchlaufzeiten deutlich verbessern. Das reduziert oder vermeidet auch Nachkäufe von neuen, meist teuren Sonderladungsträgern.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und spannende Gespräche!

Mehr zu unserem Messeauftritt unter: https://smartmakers.io/veranstaltung/

Diesen Artikel Teilen

Veröffentlicht März 6, 2024

Sprache wechseln

Weiterlesen